Dienstag, 1. August 2017

Hier steppt...

... der Bär sag ich euch!
Deswegen komm ich grade auch gar nicht zum schreiben *schäm*
Aber vor so einem Abenteuerurlaub ist eben ne Menge zu planen, organisieren und und und...
Wir wollen ja als Familie mit dem Rucksack (neudeutsch Backpacker) nach Thailand :-)
Hach es wird immer spannender :-)
Und jeden Tag fällt mir/uns noch etwas ein was noch UUUNBEDINGT besorgt werden muss!
Grrrr
Wollt ihr mal luschern?
Heute endlich geschafft!
Sternchens und meine Tauschtauglichkeitsbescheinigung
Falls wir spontan einen Tauchschein machen wollen (was seehr wahrscheinlich ist *grins*), dann Kopien aller Ausweise und Zahlkarten und natürlich die nagelneuen Reisepässe :-)


2 Moskitonetze (mesh 180! damit auf keinen Fall Malariaüberträger unseren Schlaf stören) und dazu Powerstriphaken zum aufhängen der Netze, 2 minikleine Schlafsäcke für meine beiden Frostbeulen :-)
Dann Notfall silber-gold Decken, die sind super klein und falls es im Norden dann doch mal kälter sein sollte dann sind die klasse! Und natürlich unsere mini und leichtgewichtigen Handtücher


Reiseapotheke ist auch super wichtig!
Natürlich Mückenschutz (Malaria Gefahr) - für Körper und Klamotten
Heparin Spritzen für de Flüge
Nasenspray, Durchfallmittel, Ibuprofen und Paracetamol (bei Denguefieber darf man NIX anderes nehmen!)
Euthyrox (muss ich nehmen)
Malaria Prophylaxe und für Sternchen besondere Ohrstöpsel die den Druck auf den Ohren beim Flug nehmen sollen...


Kinesio Band für mein armes Fußgelenk (mal sehen welche Farbe ich mitnehme...)


Regenschutz für die Rucksäcke, Handwaschmittel und ein versteckter Geldbeutel für die wichtigsten Sachen... (Ausweis, Flugticket etc)


Wenn ihr mögt kann ich euch ja die nächsten Tage noch ein paar mehr Sachen zeigen :-)
Jetzt muss ich erst mal mit meinem Patenkind (der macht hier gerade Urlaub) Biberbande spielen :-)

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Unbedingt an eine Auslandskrankenversicherung denken. Sollte mal was schiefgehen beim Tauchen, muß man in die Druckkammer und ich möchte das nicht bezahlen! Bei den PrivatKVs kriegt man für ein paar Cent pro Tag eine tolle Versicherung, lohnt sich eventuell. Nasenspray!!!! Falls man doch beim Tauchen Probleme kriegt, dann kriegt man so eventuell die Kanäle zum Ohr hin auf. Und zur Not so ein Nasennebenhöhlenmittel einnehmen, war damals ein Tipp unseres Tauchlehrers. Auf alle Fälle darauf achten, daß Ihr eine nahmhafte Tauchlizenz bekommt, sowas wie PADI, dann kann man weltweit tauchen gehen, wenn man bestanden hat.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Tipps!
      Mein Mann ist/war Mienentauscher von daher bekommen wir täglich Vorträge über Sicherheit bem Tauchen :-)
      Und wir haben auch schon seit Jahren eine extra gute Auslandskrankenversicherung (das kostet zwar aber ist mir jeden Cent wert!)
      :-)

      Löschen
    2. Na, dann bist Du in besten Händen.

      Nana

      Löschen
  2. Und einen Tag (besser zwei) vor dem Flug nicht mehr tauchen!!!!!!!!! Da ist schon so viel passiert, nicht, daß man vergisst, es Euch zu erzählen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Man merkt, Euer Reiseziel ist nicht mal eben um die Ecke und kein 0815-Ziel. Na denn mal alles Gute!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Bei so gut durchdachter Ausrüstung kann der Urlaub kommen! Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Ihr seid schon ganz gut vorbereitet. So hat es bei uns auch ausgesehen vor dem Südamerika-Urlaub:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne